Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) – Was ist das?

Jugendsozialarbeit an Schulen ist ein präventives Beratungs- und Unterstützungsangebot am Ort Schule. Es wird gefördert nach den Richtlinien des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen.

jasJugendsozialarbeit an Schulen (JaS)

Es richtet sich an:

Schülerinnen und Schüler

  • bei Konflikten zwischen Schülern, Eltern und Lehrern
  • bei Schulschwierigkeiten, Versagensängsten
  • bei Problemen in der Familie; mit sich selbst

Eltern

  • bei Erziehungs- und Lebensfragen
  • bei der Vermittlung von geeigneten Kontakten
  • bei Schulschwierigkeiten

Lehrkräfte

  • bei Krisen- und Konfliktfällen von Schülern
  • Unterstützung bei Projekten
  • bei pädagogischen Fragen

Die Außenstelle Landshut bietet die Jugendsozialarbeit derzeit an sieben Schulen in Stadt (Mittelschule Landshut-St. Nikola) und Landkreis Landshut (Mittelschule Bruckberg-Gündlkofen, Mittelschule Geisenhausen, Grundschule Geisenhausen, Mittelschule Bodenkirchen, Mittelschule Ergoldsbach   Grundschule Ergoldsbach    Schule an der Bina Bonbruck und  Astrid-Lindgren-Schule SFZ Rottenburg)  an.